Logo www.o-ton.radio-luma.net und Link zur Startseite. Das Logo zeigt drei Piktogramme. Dies sind urprünglich Gebotsschilder der Berufgenossenschaften für Augenschutz, Ohrenschutz sowie Staub- bzw. Atemschutz. Diese kreisrunden Gebotsschilder sind zu einem vereint montiert. Dies ist als ironische Anspielung auf die drei Affen: Ich sehe nichts - Ich höre nichts - Ich sage nichts, zu verstehen.

Das offene Archiv mit
originalen Tondokumenten vom
UNABHÄNGIGEN MEDIENDIENST
FÜR EINE NEUE SACHLICHKEIT
IN DER GESELLSCHAFT


 
 
 
 

:: Startseite

:: Presse-
konferenzen

:: Diskussionen

:: Vorträge

:: Interviews

::Tagungen/
Kongresse

:: Preis-
verleihungen

:: Tipps zum
Hören

:: Nutzungs-
bedingungen

Link zur Erklärung vom Logo: www.radio-luma.net ABSOLUT werbefrei

 

.. zum Seitenende

Prof. Dr.-Ing. habil Dieter Fritsch

Prof. Dr.-Ing. habil Dieter Fritsch. © Universität Stuttgart

Bildquelle: © Universität Stuttgart

Prof. Dr.-Ing. habil Dieter Fritsch

Curriculum Vitae

15. Mai 1950 geboren in Gemünden/Westerwald

1971 – 1977 Studium des Vermessungswesens an der Fachhochschule Mainz und Universität Bonn

1978 – 1983 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Theoretische Geodäsie, Universität Bonn

1982 Promotion zum Dr.-Ing. an der Universität Bonn,
Titel der Dissertationsschrift: „Entwurf digitaler zweidimensionaler nichtrekursiver Filter“

1983 – 1988 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Photogrammetrie und Fernerkundung, Technische Universität München

1989 Gastprofessur an der Ecole Polytechnique Federale de Lausanne, Dept. de Photogrammetrie

1990 Habilitation zum Dr.-Ing. habil. an der Technischen Universität München, Lehrbefähigung für das Fachgebiet Geo-Informationssysteme

1991 Privat-Dozent am Lehrstuhl für Photogrammetrie und Fernerkundung, Technische Universität München

seit Juni 1992 ordentlicher Professor und Direktor des Instituts für Photogrammetrie der Universität Stuttgart

1994 – 1996 Dekan der Fakultät Bauingenieur- und Vermessungswesen, Universität Stuttgart

1998 – 2000 Prorektor Lehre der Universität Stuttgart

seit Oktober 2000 Rektor der Universität Stuttgart, gewählt für 6 Jahre

seit 1988 Herausgeber der internationalen Zeitschrift „Geo- Information Systems“

1996 – 2000 Präsident der Kommission IV der Internationalen Gesellschaft für Photogrammetrie und Fernerkundung (ISPRS)

 

Weitere Informationen im Internet:
Die Internetpresänz der Universität Stuttgart erreichen Sie unter: www.uni-stuttgart.de.
Die Startseite vom Institut für Photogrammetrie an der Universität finden Sie direkt unter: www.ifp.uni-stuttgart.de.
Die Zeitschrift „Geo- Information Systems“ im Internet: www.geo.ou.edu.

Veröffentlichung dieser Seite am 14. Dezember 2005